Unternehmen

GSC

Willkommen

Wir sind Ihr Partner für innovative Antriebslösungen

Seit 1936 fertigt GSC Schwörer anspruchsvolle Produkte von höchster Qualität und Individualität für Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen. Neben der Fertigung von Getriebeteilen hat sich GSC Schwörer auf die Entwicklung und Konstruktion kundenspezifischer Getriebe und Getriebemotoren in verschiedenen Ausführungen spezialisiert. Der Firmensitz liegt auch in der dritten Generation des Familienunternehmens in Eisenbach im Hochschwarzwald, einer Region, in der Innovation Tradition hat.

GSC

Aktuelles

GSC Schwörer begrüßt zwei neue Auszubildende

Am 1. September 2017 begann für Tobias Hannig und Lena Uhlmann – als erste Auszubildende im technischen Bereich – die Ausbildung zum Industriemechaniker bzw. zur Industriemechanikerin. Auftakt für die Auszubildenden war ein Betriebsrundgang mit Vorstellung der Fachabteilungen, bei dem sie bereits erste Einblicke in das Unternehmen erhielten. Die beiden erwartet eine abwechslungsreiche und spannende Ausbildungszeit, in der sie von unserem Ausbildungsleiter Johannes Herbstritt individuell betreut werden.

Wir wünschen viel Erfolg und einen guten Start in die berufliche Zukunft.

GSC

Kompetenz für alle Anwendungen

Wo Energie in Drehmoment umgesetzt werden soll, sind wir zur Stelle

Schnelllebige und hochdynamische Märkte erfordern zunehmend schnellere Innovationszyklen und verlangen dabei von den Teilnehmern kostengerechte und qualitätsoptimale Produkte. Unsere Erfahrungen und Kompetenzen, die wir in vielen Geschäftsjahren gesammelt und ausgebaut haben, helfen uns und Ihnen heute dabei, über den Tellerrand hinauszuschauen und so eine optimale und zukunftsorientierte Antriebslösung für Ihre Bedürfnisse und die Ihrer Branche zu generieren.

GSC
GSC
GSC

Kompetenz für alle Anwendungen

Wo Energie in Drehmoment umgesetzt werden soll, sind wir zur Stelle

Schnelllebige und hochdynamische Märkte erfordern zunehmend schnellere Innovationszyklen und verlangen dabei von den Teilnehmern kostengerechte und qualitätsoptimale Produkte. Unsere Erfahrungen und Kompetenzen, die wir in vielen Geschäftsjahren gesammelt und ausgebaut haben, helfen uns und Ihnen heute dabei, über den Tellerrand hinauszuschauen und so eine optimale und zukunftsorientierte Antriebslösung für Ihre Bedürfnisse und die Ihrer Branche zu generieren.

Individualität – Präzision – Qualität

Wir erfüllen Spezialanforderungen mit exakt angepassten Produkten

Getreu dem Leitbild – Individualität, Präzision und Qualität – entwickelte sich GSC Schwörer vom Kleinunternehmen zu einem innovativen und leistungsfähigen mittelständischen Hersteller im Bereich der Antriebstechnik. Wir entwickeln Getriebe und Getriebemotoren, die an die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden angepasst werden. Unser hoher technischer Standard sowie unsere fundierte Fertigungskompetenz vereint mit dem Engagement unserer über 110 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter garantieren dabei eine gleichbleibend hohe Präzision und Qualität unserer Produkte.

GSC
Unsere Mitarbeiter sind unser Antrieb Weiterlesen ...
GSC
GSC

Firmenhistorie

Qualität aus Tradition

Als Ende der 30er Jahre eine kleine Schwarzwälder Firma mit der Herstellung von Zulieferteilen für die blühende Schwarzwälder Uhrenindustrie begann, war nicht abzusehen, dass dieses unbekannte Unternehmen später zu den innovativsten und kompetentesten Herstellern von hochleistungsfähigen Antrieben gehören würde.

Read more ...

30er Jahre

30er Jahre

Gründung in Eisenbach im Hochschwarzwald und Produktion für die Uhrenindustrie

1936 wurde die „Gebr. Schwörer und Co. Apparatebau und Feinmechanik“ von den Brüdern Oskar und Edwin Schwörer sowie ihrem Schwager Josef Grieshaber in Eisenbach im Hochschwarzwald gegründet. Damals fertigten sie feinmechanische Bauteile für die florierende Schwarzwälder Uhrenindustrie – zu Beginn im Wohnhaus der Familie, ab 1942 am jetzigen Standort. Die Präzisionsteile kamen vor allem in Kuckucksuhren zum Einsatz.

40er & 50er Jahre

40er & 50er Jahre

Herstellung von Produkten für die Sicherung der Grundbedürfnisse und zur Grundversorgung in der Nachkriegszeit

Nach Kriegsende stellte das Unternehmen zunächst Tabakhäckselmaschinen, Sturmfeuerzeuge und Nudelmaschinen her. Ab 1946 fertigten die Gebrüder Schwörer und Co. zudem Zeitschaltuhren für Haartrockner und elektrische Küchenherde.

60er & 70er Jahre

60er & 70er Jahre

Wechsel zur zweiten Generation

1968 übernahmen die Vetter Wilfried und Egon Schwörer das Unternehmen. Mit dem Generationenwechsel folgte der Einstieg in neue Produktsparten. Neben der Herstellung von Tachoantrieben für Zweiräder fertigte das Unternehmen ab den 70er Jahren kundenspezifische Zeichnungsteile für die Kfz-Industrie.

80er Jahre

80er Jahre

Entwicklung und Konstruktion von Antriebslösungen sowie Erweiterung der Produktionsfläche

Die 80er Jahre stehen für den Beginn der systematischen Entwicklung, Konstruktion und Fertigung von Verzahnungsteilen und kundenspezifischen Antriebslösungen. Der Schwerpunkt liegt hierbei vor allem auf der Entwicklung und Produktion von individuellen Planetengetrieben, die z. B. in der Fördertechnik, in Textilmaschinen und in der Gebäudetechnik eingesetzt werden. Im Jahre 1986 wurde die Produktionsfläche durch einen Neubau auf 4 250 Quadratmeter vergrößert und der Maschinenpark erweitert. Seit Dezember 1988 firmiert das Unternehmen als GSC Schwörer GmbH.

90er Jahre

90er Jahre

Starkes Wachstum und Gründung der Tochterfirma B&S Metallbe- und -verarbeitung in Zwönitz

Anfang der 90er Jahre ging Egon Schwörer in den Ruhestand. Aufgrund des starken Wachstums der vergangenen Jahre und der begrenzten Erweiterungsmöglichkeiten im Schwarzwald gründete Wilfried Schwörer 1993 die Tochterfirma B&S Metallbe- und -verarbeitungs GmbH im sächsischen Zwönitz. Das Unternehmen beschäftigt heute 110 Mitarbeiter, die mit ihrem Know-how und mit moderner, effizienter Technik hochpräzise Zerspanungsteile auf 5 300 Quadratmetern Produktionsfläche herstellen.

2000er und heute

2000er und heute

Wechsel zur dritten Generation

Der Eintritt von Dr. Martin Schwörer in das Unternehmen im Jahre 2001 sicherte das Weiterbestehen der Firma in Familienhand. 2006 stieg auch die Tochter von Wilfried Schwörer, Tina Schwörer, als geschäftsführende Gesellschafterin in das Unternehmen ein. Nach 43 Jahren an der Spitze der Firma zog sich Wilfried Schwörer im Jahre 2012 aus der operativen Geschäftsführung zurück. Auch unter der Leitung von Tina Schwörer und Dr. Martin Schwörer ist die kontinuierliche Weiterentwicklung und innovative Kraft des Unternehmens gewährleistet, so dass weiterhin die besten Lösungen individueller Antriebsprobleme entwickelt und umgesetzt werden können.

Werden auch Sie ein Teil unseres Getriebes!

Qualifizierte und engagierte Mitarbeiter sind der wichtigste Baustein für den Erfolg unseres traditionsreichen Familienunternehmens. Unser permanentes Ziel ist es, unsere Mitarbeiter zu fördern und neue, leistungsstarke Mitarbeiter zu gewinnen. Werden auch Sie Teil unseres Teams und bringen Sie Ihr Know-how, Ihre Fähigkeiten und Ihre Ideen in unser Unternehmen mit ein.

Read more ...
GSC

„Profitieren Sie von unserem Know-how!“

Tina Schwörer und Dr. Martin Schwörer
Geschäftsleitung